Architektur / Neubau_alt / Planungsstand

Planungsstand // Mit einem Investitionsvolumen von knapp 70 Mio. Euro, wird der Neubau der Kunsthalle Mannheim von der Architektensozietät gmp - von Gerkan, Marg und Partner gebaut. In einem zweistufigen Wettbewerbsverfahren hatte sich das weltweit agierende Büro gegen eine starke Konkurrenz durchgesetzt. Unter Einbeziehung von Architekturexperten, Gemeinderatsmitgliedern und der Stiftung Kunsthalle Mannheim war nach einem intensiven Verhandlungsverfahren am 3. Dezember 2012 einstimmig die Entscheidung gefallen. Bis Ende 2017 wird auf dem städtischen Gelände an der Südseite des Friedrichsplatzes das neue Museum entstehen. Nach Fertigstellung übergibt die eigens für das Vorhaben gegründete Stiftung in ihrer Funktion als Bauherr das Gebäude der Stadt Mannheim.
mehr
Arbeitsreiche Monate liegen hinter allen am Neubau-Projekt Beteiligten, seit der Entwurf von gmp das Rennen gemacht hat. Um für den eigentlichen Planungsbeginn kompetenzstark gerüstet zu sein, hat die Stiftung weitere Schlüsselpositionen in der operativen Geschäftsführung besetzt. Neu geschaffen wurde die Stelle eines Bauvorstandes, der in den Bereichen Architektur, Konzept und Ausführung die größtmögliche Kontrolle im Zuge der Umsetzung gewährleitstet. Neben der Koordination und Steuerung aller baurelevanten Prozesse, wird er zukünftig die Stiftung als Auftraggeber repräsentieren. Seine Aufgabe ist es, Ansprechpartner für den Generalplaner gmp zu sein, die Prüfung, Wertung und Vergabe von Angeboten zu verantworten sowie bei der Gestaltung von Verträgen mitzuwirken. Zusätzlich wurde ein Projektsteuerer beauftragt, der das Management für den Neubau übernimmt. Es gehört zu den Kernaufgabe, mögliche Abweichungen im Rahmen der umfangreichen Planungs- und Baumaßnahmen ohne Auswirkung auf das Projektziel rechtzeitig zu erkennen. So wird gewährleistet, dass der Bau rechtzeitig und unter Einhaltung des Budgets fertig gestellt wird. Seit Juni 2013 ist das Team der Management-Ebene komplett. Nach vorbereitenden Workshops trafen alle Projektverantwortlichen, inklusive der Architekten von gmp, zu Planungstreffen in Mannheim zusammen.

Zurück