Architektur / Jugendstilbau / Mannheim Umweltpreis 2013

Sonderpreis beim Mannheimer Umweltpreis 2013 // Für die Generalsanierung des Jugendstil-Baus erhält die Kunsthalle Mannheim einen Sonderpreis beim Mannheimer Umweltpreis 2013 „Bauen für die Zukunft“. Das Sanierungsprojekt beweist, dass Museumsbauten trotz der besonderen konservatorischen Nutzungsanforderung mittels innovativer Technik auf einem hohen energetischen Standard denkmalgerecht saniert werden können.
mehr
Denkmalschutz und besondere raumklimatische Anforderungen stellten bei der Generalsanierung am Billing-Bau eine extreme Herausforderung für die Energieeffizienz und Gebäudetechnik dar, die mit innovativen Materialien und moderner Technik gelöst wurde.
Das Fraunhofer-Institut für Bauphysik IBP hat bei der Renovierung der Kunsthalle Mannheim die Verantwortlichen während der Planungs- und Konzeptionierungsphase unterstützt. Die Umsetzung des Energiekonzeptes führte zu einem Niedrigenergiemuseum mit deutlicher Reduzierung des Energiebedarfs und einer jährlichen CO2-Einsparung von mehr als 200 Tonnen. Obwohl die klimatisierte Fläche nach der Generalsanierung etwa doppelt so groß ist, können die Betriebskosten annährend konstant gehalten werden. Im Vergleich zu 2009 lassen sich die Kosten für den Betrieb um rund 10% im Laufe eines Jahres reduzieren. Das sind in Summe etwa 20.000 € p.a. Das Vorhaben wird vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) unterstützt.



Zurück